Das Thema Achtsamkeit ist nicht leicht „an den Mann zu bringen“. Dieses „alles ist mach(t)bar“, ist oftmals der wichtigste Glaubenssatz von uns Männern. Noch dazu steht Achtsamkeitsliteratur nicht in der Kampfsportabteilung sondern im Fach für Lebensfragen.  Also was tun? Oder vielleicht besser noch: „was sein?“

 

Indem ich mich diesen Fragen stelle, habe ich die Chance, durch mein Leben in die Antworten hineinzuwachsen:

Wie komme ich von einer aktiven Leistungshaltung in eine empfangende, liebevolle Lebenshaltung?

Kann ich etwas für mich bewirken, indem ich loslasse?

Kann ich den Augenblick genießen, ohne ein Urteil darüber zu fällen?

Kann ich mein Auto und mein Innenleben pflegen?

Ist Glück machbar oder seinbar?

 

Gemeinsam üben wir die Praxis der Klarheit und Gelassenheit und die Kunst des Nicht-Tun durch

Höchste Aktivität in der inneren Ruhe.

Selbstfürsorge und Selbstmitgefühl im Umgang mit sich selbst.

Sich seinem Sein überlassen.

 

Wir werden in diesem Seminar:

gemeinsam Kochen,

in der Stille Essen,

den Körper(geist) dehnen und strecken.

Lachen, falls möglich.

Chris Ploier

Chris Ploier

  • MSC-Lehrer
  • Pädagoge
Mehr erfahren

Msc-Lehrer, Waldorfpädagoge, Märchenerzähler & Systemischer Traumapädagoge

www.chrisploier.at

Markus Hafenmayer

Markus Hafenmayer

  • Postversender
  • Koch
Mehr erfahren

Ich bin gelernter Koch und kam 2010 über meine Frau Andrea nach Osterloh. Sie brachte mich auch mit dem Thema Achtsamkeit in Berührung. Inzwischen habe ich an mehreren 8-Wochen-Kursen teilgenommen und bin regelmäßig in der Yoga-Gruppe und den monatlichen Achtsamkeitskursen dabei.

Mit Chris Ploier zusammen mache ich die Männerachtsamkeitskurse und bin für das Verschicken des Buches „The Toolbox is You“ zuständig.

Neben den Kursen in Osterloh gibt mir das Draußen-Sein sehr viel Kraft. Auf meinen Reisen (nur ich, das Motorrad und ein Zelt) genieße ich es, die Natur mit allen Sinnen intensiv zu erleben.

 

Was bedeutet Achtsamkeit für dich heute?

„Achtsamkeit hilft mir, immer wieder zu mir selbst zurückzufinden und mehr auf meine innere Stimme zu hören.“

 

Was ist dir in deinen Kursen besonders wichtig?

„Gemeinschaftliches TUN, gemeinsam zu kochen und zu essen, erlebe ich als sehr bereichernd für die Kurse und die Teilnehmer. Es fördert den Austausch und ermöglicht mehr Wachstum als eine reine Gesprächsrunde. Außerdem finde ich es gut und hilfreich, wenn Männer in einem eigenen Kurs ihre Erfahrungen mit Achtsamkeit machen und sich darüber austauschen.“ 

Informationen

Anfang :  Freitag 3. JULI um 17.00  Uhr
Ende :     Samstag  4. JULI um 14.00 Uhr

Bitte mitbringen
Gemütliche Kleidung
Ess – Besteck
Jugend oder Kinder Foto

Hinweis
Mehr erfahren

Zustimmungserklärung

Hiermit stimme ich der Verwendung der im Rahmen des von mir besuchten Seminars des Verein für Achtsamkeit in Osterloh e.V. angefertigten Photos und bewegte Bilder für folgende Zwecke zu. - im Internet (insb. Website des Vereins für Achtsamkeit in Osterloh e.V.) - zur Berichterstattung in Printmedien sowie Broschüren und Werbung - zur Berichterstattung und Werbung in sozialen Medien

Kursgebühr / Von Herzen geben
Mehr erfahren

Wir sind ein gemeinnütziger Verein.

Für unsere Kurse und Veranstaltungen verlangen wir keine festen Gebühren. Der Grund: Ein zentrales Anliegen des Vereins ist es, unsere Angebote ALLEN Interessenten zugänglich zu machen. Die finanzielle Situation soll nicht darüber entscheiden, ob jemand nach Osterloh kommen kann.

 

Da uns immer wieder Nachfragen erreichen, wollen wir euch an dieser Stelle ein paar Richtwerte geben: 

  • Verpflegung: (Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen, Abendessen, Getränke) pro Tag 40,- €
  • Eine Übernachtung 25,- €
  • Kursleiter drum/herum pro Tag 50,- €

 

Diese Beträge sind wirklich nur zur Orientierung gedacht.

Unser zentrales Anliegen bleibt, dass alle Kursteilnehmer VON HERZEN geben. Das Seminar, für das du dich angemeldet hast, kann stattfinden, weil bereits jemand gespendet hat. Ansonsten wäre es gar nicht möglich, den Seminarbetrieb aufrecht zu halten und die Begegnungsstätte liebevoll für die Besucher vorzubereiten. Das bedeutet: Für dich wurde bereits gespendet, gib du VON HERZEN für den Nächsten. 

Wähle einen Betrag, den du wirklich von Herzen gerne geben kannst und möchtest. Eine achtsame, respektvolle und aufrichtige Haltung beim Geben ist uns wichtig. Wenn du aktuell einen kleinen Beitrag leisten kannst, gib ohne schlechtes Gewissen. Wenn du mehr geben kannst, sei dankbar und gib, was dein Herz geben möchte. 

 

Du kannst uns per Überweisung oder PayPal deinen selbst gewählten Betrag zukommen lassen.

Überweisung:
Raiffeisenbank Rupertiwinkl eG
Verein für Achtsamkeit Osterloh e.V. 
IBAN: DE21 7016 9191 0000 0692 99 
BIC: GENODEF1TEI
Betreff: SPENDE

 

PayPal:

 

Termine

Bei all unseren Seminaren bringen sich die Seminarteilnehmer durch tägliche Mithilfe bei den Arbeiten im Haus ein.

Newsletter von Osterloh

Um immer informiert zu bleiben, melden Sie sich jetzt an