The Toolbox Is You: Achtsamkeit üben mit Freude und Leichtigkeit

„Alles was du brauchst ist bereits in dir.“

 

Unser Buch The Toolbox Is You bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vielfältige Möglichkeiten, das Thema Achtsamkeit zu erkunden. Eine Einführung in das Thema bieten diese beiden Videos:

Externe Medien können aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden.

Externe Medien erlauben
Externe Medien können aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden.

Externe Medien erlauben

 

Wie Lehrer selbst, ihre Schüler und ihr Unterricht vom Üben mit der Toolbox profitieren können, zeigt dieser Beitrag: 

Externe Medien können aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden.

Externe Medien erlauben
Externe Medien können aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden.

Externe Medien erlauben
 

 

Jeden dieser sieben Themenbereiche kannst du unabhängig voneinander nutzen:

 

 

Das Arbeiten mit der Toolbox folgt dem Prinzip: Nimm was du brauchst.

Genau betrachtet, ist die Toolbox mehr als ein Buch: Sie enthält natürlich Geschichten, Bilder und Übungsanleitungen. Für jeden Themenbereich wurde darüber hinaus ein eigenes Poster entworfen. Es lädt dich anschaulich und humorvoll dazu ein, deine Intuition zu entdecken, deine Atmung wahrzunehmen, deine Energie zu spüren und deine Kreativität zu entdecken.

Achtsamkeitstraining, wie wir es in der Toolbox zeigen, stärkt unter anderem Selbstwertgefühl und Konzentration, reduziert Stress und fördert das Wohlbefinden.

 

 

Achtsam sein: erfüllende Haltung für ein übervolles Leben

Erwachsene stehen von einem komplexen Alltag: Umstrukturierungen am Arbeitsplatz und regelmäßige Neuerungen von Computerprogrammen müssen neben den eigentlichen Aufgaben zusätzlich bewältigt werden. Eltern versuchen, eine gesunde Balance zwischen den Bedürfnissen der Kinder, der Partnerschaft und den Anforderungen im Beruf zu finden. Die To-do-Liste ist oft lang und die Erwartungen an sich selbst hoch.

Achtsam sein führt in die Gegenwart, den Augenblick. Dadurch kann sich der Gedankenkreisel beruhigen. Diese Ruhe hilft, Prioritäten zu setzen und gute Entscheidungen zu treffen. Dazu gehört auch, eine wohlwollende Haltung sich selbst und der Mitwelt gegenüber zu entwickeln und dankbar zu werden für die Fülle, die uns umgibt. Wir haben mehr als genug.

Kinder und Jugendliche sehen sich einseitigen Herausforderungen gegenüber: Wettbewerb, Leistung und schulischer Erfolg werden hochgehalten. Gleichzeitig vermitteln die sozialen Medien ein Bild vom Leben, dem kaum jemand entsprechen kann.

Die jungen Menschen lernen mit der Toolbox unter anderem, ihren Körper wahrzunehmen und ihre eigenen Bedürfnisse zu spüren – Fähigkeiten, die durch hohen Medienkonsum zu verkümmern drohen.

Außerdem üben sie, sich wohlwollend zu begegnen – mit all ihren Stärken und Schwächen. Das gemeinsame Arbeiten mit dem Buch bedeutet ein gemeinsames Wachsen und bringt die Erkenntnis: Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Das ist ganz natürlich. Ich bin okay und der andere ist auch richtig, so wie er oder sie ist.

Diese Erfahrungen sind zentral für ein zufriedenes Leben.

 

 

Die Toolbox: nicht nur für die Schule

Die Toolbox führt einfach und gut verständlich ins Thema ein. Poster bieten für jeden Themenbereich eine übersichtliche und praktische Anleitung. Über die QR-Codes erhältst du Zugang zu Achtsamkeitsübungen fürs Smartphone.

Die Toolbox zeigt: Achtsamkeit zu üben muss nicht schwer sein. Im Gegenteil: Es macht Freude.

Die positive Wirkung von Achtsamkeit auf die Gesundheit und das Erleben von Stress ist vielfach wissenschaftlich bestätigt. Detaillierte Informationen dazu gibt‘s hier.

 

Mit den Videos auf unserer Website erhältst du Einblicke in die konkrete Arbeit mit der Toolbox und eine Anleitung für den Einsatz des Buches. Viel Freude beim Anschauen! => Zu den Videos

 

 

Die Toolbox – kreiert mit Erfahrung und Liebe

Wir haben mit Herzblut, Liebe zum Detail und großem Engagement an der Toolbox gearbeitet. Darüber hinaus brachte Maria Kluge ihre jahrzehntelange, professionelle Erfahrung als Achtsamkeitslehrerin in Europa und den USA ein. Menschen aus den USA und Europa nutzen die Toolbox. Aus diesem Grund ist sie zweisprachig – deutsch und englisch – gestaltet.

Marias reger Austausch und die Zusammenarbeit mit den Pionieren der Achtsamkeitsforschung Prof. Jon Kabat-Zinn (University of Massachusetts/USA), Prof. Richard Davidson (University of Wisconsin-Madison), Prof. Patricia Jennings (Universitiy of Virginia), sowie Prof. Andreas DeBruin (Hochschule München) und Dr. Karlheinz Valtl (Universität Wien) sorgen dafür, dass der Verein für Achtsamkeit – und damit auch die Toolbox – auf dem neuesten Forschungsstand bleiben.

 

 

Preisgekröntes Mitmachbuch

Unsere intensive Arbeit trägt Früchte: Wir haben bereits viele positive Rückmeldungen von Menschen erhalten, die die Toolbox nutzen.

Hier ein paar Beispiele:

„Als ich neulich Bauchschmerzen hatte und ich die Atemübung gemacht habe,  ging es mir danach viel besser!“

„Ich bin Realschullehrerin und habe „Eine Minute atmen“ direkt in einer 7. Klasse ausprobiert. Die Schüler lechzen förmlich nach Ruhe. Und sind schon „süchtig“!“

„Ich bin gerade in der Ausbildung zur Psychotherapeutin und Achtsamkeit, Entspannung, Wertschätzung, etc. sind - ich möchte fast sagen - die Grundsteine einer jeden Existenz, weshalb das Buch dazu dienen soll, verschiedenste Übungen gemeinsam mit den KlientInnen zu erarbeiten/ verschiedene Dinge ins Bewusstsein zu rufen. Ich freue mich sehr auf die Bücher und möchte nochmal sagen, dass ich sie für eine ganz tolle Sache halte!“

 

Es freut uns, dass die Toolbox als eines der „schönsten Bücher Österreichs 2016“ ausgezeichnet wurde und sogar noch einen Staatspreis gewonnen hat. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Grafikerin Katrina Wiedner für ihre hervorragende Arbeit.

Die Jury urteilte: „Den Verfassern sind mit der „Toolbox“ moderne, erfrischende Lernunterlagen in ansprechendem, luftigem Design gelungen.“

 

 

Die Toolbox bestellen

Wir bieten alle unsere Kurse und Seminare auf Spendenbasis an. In diesem Sinn geben wir auch die Toolbox weiter. „Für dich ist gespendet und du gibst von Herzen für den Nächsten.“ Die Haltung beim Geben ist uns wichtig: „Gib, was von Herzen kommt.“ Hier kannst du die Toolbox bestellen

Newsletter von Osterloh

Um immer informiert zu bleiben, melden Sie sich jetzt an